AGB Holzhandel Wörlitz

AGB Holzhandel Wörlitz

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Holzhandel Wörlitz GmbH und des Holzmarktes Wörlitz
(Der Holzmarkt Wörlitz ist einer Marke der Holzhandel Wörlitz GmbH)
(Stand: August 2017)


Inhalt


1.  Geltungsbereich                               7.  Lieferbedingungen
2.  Vertragsschluss                               8.  Widerrufsbelehrung
3.  Vertragstextspeicherung                   9.  Rechte bei Mängeln der Sache (Gewährleistung)
4.  Preise und Versandkosten                10.  Haftung
5.   Eigentumsvorbehalt                        11.  Weitere Auskünfte und Kundendienst
6.  Zahlungsbedingungen                      12.   Schlussbestimmungen


AGB Holzhandel Wörlitz
1. Geltungsbereich
Für Verträge, die über den Online-Shop der Domain http://www.holzhandel-woerlitz.de  und
http://www.terrassenzubehoer.com zwischen dem Besteller und dem Betreiber der Domain
abgeschlossen werden, gelten ausschließlich die nachfolgend Allgemeinen Geschäftsbedingungen in
ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Betreiber der Domain und Vertragspartner ist
die Firma:
Holzhandel Wörlitz GmbH
Am Bahnhof
06785 Oranienbaum-Wörlitz
info@holzhandel-woerlitz.de
Geschäftsführerin: Petra Dräger-Röder
Eintragung im Handelsregister.
Registergericht: Amtsgericht Stendal
Registernummer: HRB 11648
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 139 825 626
Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt die Holzhandel Wörlitz GmbH nicht an, es sei
denn, die Holzhandel Wörlitz GmbH hat ausdrücklich schriftlich (per Mail, Fax, Brief) ihrer Geltung
zugestimmt.

2. Vertragsschluss
2.1.
Die Darstellung der Produkte im Onlineshop stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar. Es handelt
sich vielmehr um die Aufforderung an den Kunden, ein verbindliches Angebot durch Abgabe einer
Bestellung zu unterbreiten.
Der Zugang der Bestellung wird dem Kunden durch die Holzhandel Wörlitz GmbH unverzüglich per EMail bestätigt. Der Kaufvertrag kommt entweder durch die Auslieferung der Ware innerhalb von 5
Tagen oder durch Übersendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail , Fax oder Post zustande.
2.2.
Die Annahme des Kaufangebotes erfolgt unter Vorbehalt der Liefermöglichkeit. Die Holzhandel
Wörlitz GmbH bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Grenzüberschreitende
Lieferungen schließt die Holzhandel Wörlitz GmbH ausdrücklich aus.
2.3.
Vertragssprache ist deutsch.
2.4.
Der Kunde kann aus dem Sortiment des Onlineshops Produkte auswählen und diese über einen mit
„In den Warenkorb legen“ beschrifteten Button in einem virtuellen Warenkorb sammeln. Jederzeit
kann der Kunde die Inhalte des Warenkorbs einsehen und durch die bereitgestellten Funktionen zum
Entfernen, Hinzufügen oder Anpassen von Artikeln ändern. Sodann hat der Kunde die Möglichkeit,
seine Rechnungsadresse, Lieferadresse, die Zahlungsart und die Lieferart einzugeben bzw.
auszuwählen. Diese Daten können auf einer Übersichtsseite eingesehen und durch die Funktion zum
„bearbeiten“ angepasst werden. Über den Button „Kaufen“ gibt der Kunde ein verbindliches
Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren bzw. Dienstleistungen ab. Die Holzhandel
Wörlitz GmbH wird dem Kunden mittels einer automatischen Empfangsbestätigung per E-Mail den
Erhalt des Angebots bestätigen, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und
die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Die automatische
Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden bei der Holzhandel
Wörlitz GmbH eingegangen ist und stellt keine Annahme des Angebots dar.
2.5.
Wählt der Kunde die Zahlungsart Paypal, Vorabüberweisung, Zahlung bei Abholung erklärt die
Holzhandel Wörlitz GmbH die Annahme ausdrücklich. Der Kunde erhält im Fall der Annahme der
Bestellung eine Auftragsbestätigung als PDF, per Fax oder per Post.

3. Vertragstextspeicherung
3.1.
Der vollständige Vertragstext wird durch die Holzhandel Wörlitz GmbH nicht gespeichert. Vor
Absenden der Bestellung über das Online-Warenkorbsystem können die Vertragsdaten über die
Druckfunktion des Browsers ausgedruckt und elektronisch gespeichert werden. Nach Zugang der
Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei
Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie
übersandt. Die AGB können auch über die Webseite im Online-Shop abgerufen werden.

4. Preise und Versandkosten
4.1.
Alle Kaufpreise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und alle sonstigen Preisbestandteile.
Soweit nicht im Einzelfall etwas anderes vereinbart ist, gelten die Kaufpreise zuzüglich Liefer- und
Versandkosten; deren Höhe oder nähere Einzelheiten zur Berechnung dieser sind über den
Onlineshop unmittelbar abrufbar.

5. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Holzhandel Wörlitz
GmbH.
6. Zahlungsbedingungen
6.1.
Zahlungsmethoden
Die Holzhandel Wörlitz GmbH akzeptiert die dem Kunden zur Auswahl gestellten Zahlungsmethoden.
Der Kunde wählt die von ihm bevorzugte Zahlungsart unter den zur Verfügung stehenden
Zahlungsmethoden selbst aus.
6.2..
Vorkasse/Banküberweisung
Bei einer Zahlung per Vorkasse/Banküberweisung verpflichtet sich der Kunde, den Kaufpreis
zuzüglich anfallender Liefer- und Versandkosten spätestens 14 Tage nach Erhalt der ihm mitgeteilten
Zahlungsaufforderung ohne Abzug zu zahlen. Die Lieferung erfolgt nach Zahlungseingang. Die Kontobzw. Überweisungsdaten werden durch die Holzhandel Wörlitz GmbH zusammen mit der
Zahlungsaufforderung in der Auftragsbestätigung mitgeteilt.
6.3.
Paypal
Wählt der Kunde die Zahlungsbedingung Paypal, so erteilt der Kunde mit Vorabautorisierung seines
Paypal-Kontos die Ermächtigung dazu, dieses Konto mit dem vollständigen Rechnungsbetrag
einschließlich anfallender Liefer- und Versandkosten bei Fälligkeit zu belasten.
6.4.
Zahlung bei Abholung
Im Falle einer Selbstabholung kann die Ware direkt in den Geschäftsräumen der Holzhandel Wörlitz
GmbH in bar oder per EC-Karte (electronic Cash, Pinverfahren) bezahlt werden.
6.5.
Nachnahme
Im Fall einer Lieferung gegen Nachnahme erfolgt die Zahlung des Kaufpreises zuzüglich anfallender
Lieferkosten zum Zeitpunkt der Anlieferung in bar an den Fahrer oder das von uns beauftragte Transportunternehmen. Nachnahem bieten wir nicht für den Paketversand an. Nachnahmegebühren
werden nicht verlangt.
6.6.
Verzug und Rückbehaltung
Kommt der Besteller mit der Bezahlung in Verzug, so sind Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem
Basiszinssatz der europäischen Zentralbank zu bezahlen. Der Besteller kann nur mit einer
unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderung aufrechnen. Der Besteller kann ein
Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis
beruht.
7. Versandbedingungen
7.1.
Die Lieferung der Ware erfolgt, sofern nichts anderes mit dem Kunden vereinbart ist, auf dem
Versandwege an die vom Kunden mitgeteilte Lieferanschrift.  Die Versandart wird in der
Bestellbestätigung und der Auftragsbestätigung ausgewiesen. Eine Selbstabholung durch den Kunden
bei der Holzhandel Wörlitz GmbH ist während der Öffnungszeiten möglich; es wird insoweit um die
Vereinbarung eines Abholtermins gebeten.
7.2.1.
Der Versand der vom Kunden gekauften Artikel erfolgt im Fall einer Vorauszahlung durch
Banküberweisung sofort nach Zahlungseingang, es sei denn, im Zusammenhang mit dem konkreten
Artikel wird auf eine längere Lieferfrist ausdrücklich hingewiesen.
7.3.
Die Lieferung erfolgt frei Bordsteinkante beim Kunden. Die Anwesenheit einer empfangsberechtigten
Person, welche die Ware annimmt und den Lieferschein unterzeichnet, ist obligatorisch.
7.4
Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung
beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt
nicht, wenn der Kunde sein Widerspruchsrecht wirksam ausübt, wenn er den Umstand, der zur
Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der
Annahme der Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine
angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.
7.5.
Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht
bei Lieferungen an Unternehmer mit der Übergabe an diese selbst oder eine empfangsberechtigte
Person, im Fall des Versendungsverkaufs bereits mit der Auslieferung der Ware an eine geeignete
Transportperson rüber. Bei Lieferungen an Verbraucher geht die Gefahr des zufälligen Untergangs
und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache immer mit der Übergabe der Ware an den
Verbraucher auf diesen über. Im Hinblick auf die Gefahrtragung steht es der Übergabe gleich, wenn
der Kunde in den Verzug der Annahme gerät.
7.6.
Die Holzhandel Wörlitz GmbH behält sich das Recht vor, im Falle nicht richtiger oder nicht
ordnungsgemäßer Selbstbelieferung vom Vertrag zurückzutreten. Dies gilt nur für den Fall, dass die
Nichtlieferung nicht von der Holzhandel Wörlitz GmbH zu vertreten ist und diese ein konkretes
Deckungsgeschäft mit dem Zulieferer abgeschlossen hat. Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der
nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird der Kunde hierüber unverzüglich informiert und eine
etwaig bereits geleistete Gegenleistung unverzüglich erstattet.
7.7. Im Fall des Widerrufs vereinbaren die Vertragsparteien, dass der Verbraucher die Kosten der
Rücksendung trägt.
8. Widerrufsbelehrung
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede
natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer
gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:
Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu
widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen
benannter Dritter , der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Holzhandel Wörlitz GmbH, Am Bahnhof 3, 06785
Oranienbaum-Wörlitz, Tel. 034905-20327; Fax 034905-21157; E-Mail: info@holzhandel-woerlitz.de)
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.Bsp. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail)
über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu wiederrufen, informieren. Sie können hierfür das beigefügte
Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der
Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor
Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag wiederrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten
haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus
ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung, als die von uns angebotenen Standdardlieferun
gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an
dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese
Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion
eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall
werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Sie tragen die unmittelbaren Kosten
der Rücksendung. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn
dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der
Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Ausschluss des Widerrufsrechtes
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind
und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher
maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten
sind.
Das Widerrufsformular finden Sie hier:
www.holzhandel-woerlitz.de/widerrufsrecht
9. Rechte bei Mängeln der Sache (Gewährleistung)
9.1. Fristen
Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Für Verbraucher gilt: bei allen
während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist von zwei Jahren ab Lieferung auftretenden Mängeln
hat der Besteller das gesetzliche Recht auf Nacherfüllung – dies sind Mangelbeseitigung oder
Neulieferung –und – bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen – die gesetzlichen Rechte auf
Schadensersatz sowie auf Rücktritt. Die Frist beginnt mit Auslieferung der Ware.
9.2. Unerhebliche Mängel
Der Verkäufer haftet nicht für Mängel, die den Wert oder die Tauglichkeit der Sache nur unerheblich
mindern. Ein unerheblicher Mangel liegt insbesondere vor, wenn der Fehler in Kürze von selbst
verschwindet oder vom Käufer selbst mit ganz unerheblichem Aufwand beseitigt werden kann.
9.3. Nacherfüllung
Es gelten die gesetzlichen Vorschriften. Ist eine Art der Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigen
Kosten möglich, beschränkt sich der Anspruch des Bestellers auf eine andere Möglichkeit der
Nacherfüllung.
9.4. Veränderung des Artikels
Mängel, die auf eine Veränderung des Kaufgegenstandes durch den Besteller oder von ihm
beauftragte Dritte zurückzuführen sind, sind vom der Holzhandel Wörlitz GmbH nicht zu vertreten.
Gewährleistungsansprüche bestehen in diesem Fall nicht.
9.5.Sachgemäße Verwendung
Die Holzhandel Wörlitz GmbH übernimmt keine Gewähr für Schäden und Mängel, die aus
unsachgemäßer Verwendung, Bedienung und Lagerung, nachlässiger Pflege und Wartung, durch
Überbeanspruchung oder unsachgemäßer Reparatur durch einen nicht autorisierten Servicepartner
entstehen.
9.6. Spezifika des Werkstoffs Holz
Holz ist ein Naturprodukt, seine naturgegebenen Eigenschaften, Abweichungen und Merkmale sind
daher stets zu beachten. Insbesondere hat der Besteller seine biologischen, physikalischen und
chemischen Eigenschaften beim Kauf und der Verwendung zu berücksichtigen. Die Bandbreite von
natürlichen Farb-, Struktur- und sonstigen Unterschieden innerhalb einer Holzart gehört zu den
Eigenschaften des Naturprodukts und stellen keine Mängel dar. Fachgerechter Rat ist einzuholen.
10. Haftung
10.1.
Die Haftung der Holzhandel Wörlitz GmbH für Schäden des Kunden durch vorsätzliches oder grob
fahrlässiges Verhalten der Holzhandel Wörlitz GmbH, für Personenschäden und Schäden nach dem
Produkthaftungsgesetz ist nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen unbeschränkt. Dies gilt
auch für Schäden, die durch Erfüllungsgehilfen der Holzhandel Wörlitz GmbH verursacht werden.
Soweit der Holzhandel Wörlitz nicht aufgrund einer übernommenen Garantie haftet, ist die Haftung
für Schadensersatzansprüche ansonsten wie folgt beschränkt:  Für leicht fahrlässig verursachte
Schäden haftet der Holzhandel Wörlitz nur, soweit diese auf die Verletzung vertragswesentlicher
Pflichten (Kardinalpflichten) beruhen. Kardinalpflichten sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung
die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren
Einhaltung der Vertragspartner vertrauen durfte. Die Haftung des Holzhandel Wörlitz für einfache
Fahrlässigkeit nach dieser Regelung ist auf den typisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die
Bestimmungen des vorstehenden Absatzes gelten entsprechend auch für eine Begrenzung der
Ersatzpflicht für vergebliche Aufwendungen (§284 BGB)
Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen der
Holzhandel Wörlitz GmbH.
10.2.
Information zur Mängelhaftung: Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.
11. Datenschutz
Bestimmungen zum Datenschutz werden in unserer Datenschutzerklärung definiert. Diese finden Sie
hier: http://www.holzhandel-woerlitz.de/datenschutzerklaerung
12. Weitere Auskünfte und Serviceanfragen
Für weitere Auskünfte zu den Vertragsbedingungen steht Ihnen die Holzhandel Wörlitz GmbH unter
info@holzhandel-woerlitz.de oder per Telefon unter 034905-20327 oder per Fax unter 034905-21157 zur Verfügung. Für Serviceanfragen erreichen Sie uns auf gleichem Wege.
13. Schlussbestimmungen
13.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland
13.2 Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentliche-rechtliches
Sondervermögen, ist ausschließlich der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der
Geschäftssitz der Holzhandel Wörlitz GmbH. Dasselbe gilt, wenn der Kunde Unternehmer ist und
keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt
im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis der Holhandel Wörlitz GmbH, auch
das Gericht an einem anderen gesetzlichen Standort einzuberufen, bleibt hiervon unberührt.
13.3 Beschwerdeverfahren
Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine
Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/
finden. Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Schlichtungsstelle teil.

AGB Holzhandel Wörlitz